Rezept der Woche: Bienenwachstuch

Rezept der Woche

Weihnachten rückt näher und somit auch die Frage: Welche Freude könnte man Familie und Freunden zu den Festtagen machen? Besonders, wenn man sich in diesem Jahr vielleicht nicht persönlich sieht. Selbstgemachte und praktische Geschenke kommen immer gut an, finden wir. Und wenn sie dann noch zur Müllvermeidung beitragen – Daumen hoch! Unser heißer Tipp ist das Bienenwachstuch. Vielseitig einsetzbar, etwa um Lebensmittel im Kühlschrank frisch zu halten, Schüsseln abzudecken, oder das belegte Pausenbrot unterwegs ohne eine sperrige Brotdose zu transportieren. Und damit heißt es auch: Frischhaltefolie und Alufolie ade! So ein Bienenwachstuch ist einfach gemacht und kann durch die Auswahl des Stoffes ganz individuell werden. Mit einem Rezept von Smarticular haben wir es einmal ausprobiert.

Du benötigst für zwei kleine Bienenwachstücher:

– hübsche Stoffreste nach Wahl aus Baumwolle, Leinen oder anderen saugfähigen, natürlichen Textilien (keine Kunstfasern) – neue Stoffe sollten zunächst gewaschen werden
– 2 gehäufte EL zerkleinertes Bienenwachs
– optional 1 TL Kokosöl (für besonders geschmeidige Tücher)

Hilfsmittel:
– Backofen
– sauberes Backblech
– Backpinsel

Und so funktioniert es:

1. Ofen mit Backblech aber ohne Stoff vorheizen.

2. In der Zwischenzeit Wachs (und ggf. Kokosöl) im Wasserbad schmelzen lassen, dabei gut verrühren.

3. Das heiße Blech aus dem Backofen nehmen, darauf die Stoffstücke ausbreiten.

4. Die Wachsmischung über den Stoff gießen, danach möglichst gleichmäßig auf dem Stoff verteilen und erkalten lassen.

Tipp: Sollten die Tücher nach dem Abkühlen unregelmäßige Stellen haben, kann das Wachs noch einmal vorsichtig angeschmolzen werden mit einem Haartrockner. So verteilt sich das Wachs gleichmäßiger
und das Bienenwachstuch kriegt eine glänzende und glatte Oberfläche.


Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht dir
dein Unverpackt-Team 🙂

Weitere Rezepte findest du auf unserer Blogseite!

Rezept der Woche: Lippenbalsam

Rezept der Woche Lippenbalsam

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist daaaa. Mit seinem trüben, nasskalten und windigen Wetter! Da braucht die Gesichtshaut doch etwas mehr Zuwendung als sonst. Auch kosmetische Produkte lassen sich prima selbst herstellen mit nur wenigen Zutaten. Unsere Mitarbeiterinnen Nicole und Clara kennen sich bestens damit aus und geben als bota.ba sogar Workshops für Naturkosmetik. Sie haben für dieses Rezept der Woche einen pflegenden Lippenbalsam beigesteuert. Mit diesem tollen Lippenbalsam kann uns selbst der stürmische Norden nix, ha!

Du benötigst folgende Zutaten (für etwa 50 g Lippenbalsam):

– 20 g Honig
– 8 g Bienenwachs
– 5 g Kakaobutter
– 5 g Sheabutter
– 10 ml Jojobaöl

Außerdem:
Leere Salbentiegel zur Aufbewahrung

Der Honig kann alternativ auch weggelassen werden, dann ist der Lippenbalsam noch länger haltbar.


Zubereitung:

1. Jojobaöl und Bienenwachs in ein Glas geben und im Wasserbad langsam erwärmen, bis das Wachs vollständig geschmolzen ist.

2. Kakaobutter und Sheabutter hinzugeben und verrühren, bis sie ebenfalls geschmolzen sind.

3. Einige Tropfen auf einen kalten Teller geben und erkalten lassen. Sollte die Konsistenz noch nicht den Erwartungen entsprechen, eventuell mit etwas mehr Bienenwachs oder Jojobaöl korrigieren und erneut testen.

4. Glas aus dem Wasserbad nehmen und den Honig vorsichtig unterrühren.

5. Den noch flüssigen Lippenbalsam in kleine Tiegelchen füllen. Unter ständigem Rühren abkühlen lassen. Das Rühren ist notwendig, damit sich der Honig nicht am Boden absetzt.


Stets weiche Lippen wünschen dir Nicole und Clara von bota.ba und das restliche Unverpackt-Team 🙂


Weitere leckere Rezepte findest du auf unserer Blogseite!

Rezept der Woche: WC-Reiniger-Tabs

Rezept der Woche WC-Reiniger-Tabs

Huch – diesmal nichts zum Kochen oder Backen?! Nö, haben wir uns gedacht – im Haushalt gibt es ja so einige andere Dinge, die sich gut selbst herstellen lassen. Zum Beispiel Putzmittel wie WC-Reiniger-Tabs. Jetzt, wo aktuell so viele Freizeitunternehmungen flachfallen – vielleicht hast du ja mal Zeit und Muße, die eigene Herstellung auszuprobieren und die Wohnung auf Hochglanz zu bringen? 😉 Für WC-Reiniger-Tabs brauchst du nur drei Zutaten.

Du benötigst:

– 150 g Natron
– 50 g Zitronensäure
– ca. 5 Tropfen ätherisches Öl (leider nicht bei uns im Laden erhältlich)

Hilfreich ist außerdem:

Silikonformen für Eiswürfel oder einen kleinen Messlöffel zum Formen der Tabs


Zubereitung:

1. Natron abwiegen und in eine Schüssel geben.

2. Pro 100 g Natron einen Teelöffel Wasser zugeben. Bei 150 g Natron also 1,5 TL Wasser. Nicht mehr, weil zu viel Wasser im weiteren Verlauf hinderlich ist.

3. Mit einem Handmixer Natron und Wasser gründlich vermischen. Das feine Pulver wird klumpig wie feuchter Sand.

4. Ätherisches Öl zugeben und nochmal gut mixen.

5. Abgewogene Zitronensäure zugeben und für ca. 20 Sekunden gründlich mixen.

6. Zügig Silikonformen mit der Masse füllen oder den Messlöffel füllen und vorsichtig auf eine Unterlage stürzen. Im Messlöffel gut andrücken.

7. Die fertigen Tabs trocknen lassen und in einem luftdichten Gefäß aufbewahren.


Fröhliches Zubereiten und Putzen wünscht dir
dein Unverpackt-Team 🙂


Weitere leckere Rezepte findest du auf unserer Blogseite!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.